Unterzuckerungen (Hypoglykämien)Die häufigste Ursache von Unterzuckerungen ist die Therapie einer Blutzuckererkrankung mit Insulin oder einem Sulfonylharnstoff. In seltenen Fällen können Unterzuckerungen unabhängig von Medikamenten auftreten und durch einen gutartigen Tumor (Insulinom), eine Überfunktion der insulinproduzierenden Inselzellen in der Bauchspeicheldrüse (Nesidioblastose), Stoffwechselveränderungen bei Zustand nach einer Magenbypassoperation (Spätdumping) oder andere seltene Ursachen ausgelöst werden.

 

Wird bei Menschen ohne Blutzuckererkrankung während typischer Symptome wie Hungergefühl, Zittern, Schwäche, Nervosität, Schwitzen oder Herzrasen ein erniedrigter Blutzucker gemessen und bessern sich die Symptome nach Zufuhr von Kohlenhydraten, sollte eine endokrinologische Abklärung erfolgen.

 

 

top

zurück zur Übersicht Erkrankungen